• Maler Söll GbR
  • Meisterbetrieb
  • Brandäcker 8
  • 78727 Oberndorf-Hochmössingen
  • Telefon: 07423 83369
  • Telefax: 07423 84763
  • maler-soell@t-online.de

Bodenbelag Badezimmer – Es müssen nicht immer Fliesen sein!

Fliesen sind nach wie vor die Klassiker, wenn es um den Bodenbelag im Badezimmer geht. Doch es geht auch anders. Naturstein, Holz, Laminat, Vinyl oder Kork sind echte Alternativen – wenn Sie dabei einige wichtige Punkte beachten.

  • contrastwerkstatt/ stock.adobe.com
  • Auch beim Badezimmerboden haben Sie die Qual der Wahl
  • archideaphoto/ stock.adobe.com
  • Es muss nicht immer Fliese sein – Auch Holz eignet sich als Bodenbelag im Badezimmer!

Natursteinboden – elegant und einzigartig

Naturstein gehört zu den hochwertigsten und individuellsten Bodenbelägen und eignet sich auch fürs Badezimmer. Natürlich, widerstandsfähig und langlebig macht dieser Boden das Bad zu einer luxuriösen Wellnessoase. Entscheidend dabei ist die Wahl des richtigen Steins. So eignet sich der empfindliche, saugende Marmor oder andere weiche Steinarten nur bedingt und benötigen eine extra Versiegelung, Granit oder Porphyr können dagegen bedenkenlos verwendet werden.

Echtholzparkett – warm und super wohnlich

Ja, es stimmt. Auch Echtholz eignet sich als Badezimmerboden und die Zeiten kalter Füße gehören der Vergangenheit an. Bei sorgsamer Verlegung und guter Pflege hält ein Parkettboden mehrere Jahrzehnte und sorgt durch den Feuchtigkeitsausgleich für eine perfekte Raumluft. Allerdings ist es wichtig, stehendes Wasser sofort aufzunehmen, bei der Verlegung ist eine entsprechende Abdichtung der Fugen ausgesprochen wichtig.

Laminat im Bad

Entscheiden Sie sich für Laminat im Badezimmer mit seinen fast grenzenlosen Designs und Farben, erhalten Sie einen erschwinglichen und pflegeleichten Belag mit angenehmem Fußgefühl. Allerdings muss das Material hochwertig und feuchtraumgeeignet sein und hat auch seine Tücken. Kommt es zu Beschädigungen kann Feuchtigkeit eindringen und das Material quillt auf.

Vinyl – Designboden für das individuelle Badezimmer

Preiswert, rutschfest und in vielen Designs erhältlich, hält der Vinyl- oder auch Designboden mittlerweile auch ins Badezimmer Einzug. Durch die geringe Aufbauhöhe von wenigen Millimetern eignet sich der Belag besonders gut für die Modernisierung und kann zum Teil direkt auf den alten Fliesen verlegt werden. Aber auch hier gilt: Nur mit einer entsprechenden Verlegung und Abdichtung hält das Material der Feuchte stand. Weiterhin ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, dass für Feuchträume geeignet ist.

Natürlicher Korkboden für warme Füße

Kaum ein Belag fühlt sich unter den nackten Füßen so angenehm an wie Kork. Das ist besonders im Badezimmer ein echtes Luxusgefühl. Der natürliche, federnde Bodenbelag ist langlebig und robust, dämpft Schall und braucht mit einer entsprechenden Oberflächenbehandlung nur wenig Pflege. Doch auch bei Kork kann Feuchtigkeit Schäden anrichten. Das Material quillt auf und kann sogar schimmeln. Wird Kork im Badezimmer verlegt, muss die Oberfläche deshalb extra versiegelt werden. 


21.09.2020 16:11 Alter: 72 Tag(e)

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK